Atelier Goldner Schnitt Tradition und Moderne im Versandhandel seit 1926

FIRMENGESCHICHTE UND ZUKUNFT

Die Gründerjahre:
Vom Wäschegrosshandel zum Versandhaus

1926 - GRÜNDUNG DER GEBR. WIRTH OHG

Sie bauen auf einem Kurzwarenladen auf, der von der Mutter, Frau Margarete Wirth, in den '20er Jahren in Münchberg, einem Zentrum deutscher Textilindustrie, geführt wurde.

1927 - GRUNDSTEIN FÜR DAS VERSANDGESCHÄFT

... wird gelegt. Mit Wäsche-, Porzellan- und Teppichkatalogen geht das „kleinste Grossversandhaus Deutschlands“ an den Start.

1933 - HEINRICH WIRTH HEIRATET RUTH

... und findet mit ihr eine Partnerin, die seine unternehmerischen Ambitionen in jeder Hinsicht unterstützt. Ruth Wirth wurde im Laufe der Jahre zu einer wichtigen Repräsentantin des Unternehmens.

Das Wirtschaftswunder:
Erweiterung und Neuausrichtung

1951 - AUSBAU ZUM VOLLSORTIMENTER

... denn nach dem Krieg nimmt Heinrich Wirth das Versandgeschäft wieder auf und baut es zum Vollsortimenter aus. Damenmode gehört fortan zum festen Bestandteil des Angebots und wird zum zentralen Thema.

1961 - KLAUS WIRTH TRITT INS UNTERNEHMEN EIN

... und meistert mit Bravour die Unternehmenskrise der 60er Jahre, dabei setzt er auf Spezialisierung. Denn zu dieser Zeit kommen immer weniger Frauen mit den üblichen Normgrössen zurecht. Im Hause Wirth erkennt man diese Chance und entwickelt mit eigenen Direktricen und eigenem Schnittkonzept eine grössenspezifische Kollektion. Ruth Wirth, Klaus’ Mutter, präsentiert diese Mode. Die Idee von „Mode in perfekter Passform“ ist geboren.

Spezialisierung und Expansion:
Mit "Atelier Goldner Schnitt" von Münchberg nach Europa

1970 - DER ERSTE STOFFMUSTERKATALOG UNTER DEM NAMEN ATELIER GOLDNER SCHNITT

... erscheint. Ein Kleiderkatalog mit eingeklebten Stoffmustern, der den Kundinnen für fünf Tage geliehen wird und der sich auf Mode in Spezialgrössen konzentriert. Dieser Katalog ist einzigartig in Deutschland. Im Fokus: Passform, Schnitte, Stoffqualitäten. Jeder Artikel wird in 29 Grössen angeboten.

1971 - ATELIER GOLDNER SCHNITT GMBH GEGRÜNDET

... Klaus Wirth lässt das „Atelier Goldner Schnitt“ als GmbH eintragen. Es entwickeln sich schnell Tochterunternehmen in vielen europäischen Ländern.

1973 - SIBILLE WIRTH ENGAGIERT SICH IN DER FIRMA

... wird Mitglied des Kreativ-Teams und besucht als Unternehmerin Messen. Sie prägt massgeblich den Stil der Mode und wendet sich in Katalogen und Briefen direkt an die Kundinnen.

1975 - KLAUS WIRTH IST JETZT ALLEINIGER GESCHÄFTSFÜHRER

... und übernimmt nach dem Tod des Vaters die Firma.

1982 - SIBILLE WIRTH STEHT FÜR DIE MODE VON ATELIER GOLDNER SCHNITT

... die Themenkataloge werden in den Jahren danach aufgestockt und zeigen der Kundin z.B. die passende Freizeitmode oder Exklusives für Feste und Feierlichkeiten.

1987 - DRITTE TOCHTERGESELLSCHAFT IN HOLLAND

... und ein neuer Katalog mit Mänteln und Jacken komplettiert das Angebot. Das zentrale Thema: Mode, Passformen und Grössenvielfalt. Alle Angebote in guten Qualitäten!

Die deutsche Wiedervereinigung:
Neue Chancen und wichtige Kooperationen

1993 - LOGISTIKBAU AM EIBENBERG IN MÜNCHBERG

... als einer der grössten Arbeitgeber der Region investiert Klaus Wirth in die Zukunft des ehemaligen Grenzlandes und ist in Belgien mit einer Niederlassung präsent.

1995 - ATELIER GOLDNER SCHNITT FEIERT 25-JÄHRIGES JUBILÄUM

1998-2006 - IN DEN SKANDINAVISCHEN LÄNDERN WERDEN TOCHTERGESELLSCHAFTEN GEGRÜNDET

... wird gelegt. Mit Wäsche-, Porzellan- und Teppichkatalogen geht das „kleinste Grossversandhaus Deutschlands“ an den Start.

Das digitale Zeitalter
und die Renaissance des Versandhandels

2006 - ERSTER ONLINE SHOP VON ATELIER GOLDNER SCHNITT

... Klaus Wirth übergibt die Geschäftsführung an sein Management.

2011-2012 - AUS ATELIER GOLDNER SCHNITT WIRD ATELIER GS

... und für Atelier Goldner Schnitt beginnt ein neuer Abschnitt. Im Herbst präsentiert sich das Unternehmen im Internet mit einem neu gestalteten Online-Shop. Die hohen Ansprüche an Qualität und Passform bleiben bestehen. Der neue Name und das neue Markenlogo machen das Geschäft nicht einfacher. Viele Kundinnen fühlen sich nicht mehr angesprochen.

2013 - GERALD J. CORBAE WIRD NEUER GESCHÄFTSFÜHRER UND ANTEILSEIGNER

... und Sprecher von Atelier GS. In enger Abstimmung mit der Familie Wirth arbeiten seine Teams und er an der Modernisierung und Anpassung des Unternehmens an den sich ändernden Textilmarkt.

2015 - ATELIER GS FEIERT SEIN 45. JUBILÄUM

... denn Atelier Goldener Schnitt wurde 1970 als Modespezialist mit eigenen, besonderen Schnitten für perfekte Passformen gegründet. Damals erschien auch der erste geklebte Stoffmusterkatalog. Das Jubiläum ist ein erster Schritt zurück zu den alten Stärken.

2016 - ZURÜCK ZU DEN WURZELN: AUS ATELIER GS WIRD WIEDER ATELIER GOLDNER SCHNITT

... dieser Markenrelaunch ist das Bekenntnis von Geschäftsleitung, Management, den Mitarbeitern und der Familie Wirth zu den Wurzeln und Kernkompetenzen des Unternehmens.

2017 - DAS MARKEN- UND MODEPROFIL WIRD GESCHÄRFT

... das Fokussieren und Rückbesinnen auf die gepflegte, tragbare Mode für ältere Damen bringt neue Erfolge für das Atelier Goldner Schnitt.

Tradition und Moderne - Unser Weg in die Zukunft

Die Markenwerte Qualität, perfekte Passform, Grössenvielfalt und Beratung werden über alle Medienkanäle an die Kundinnen und Kunden kommuniziert. Der Webshop gewinnt ständig an Marktanteil. Klassische Kataloge, Stoffmuster und vor allem ein kompetentes und attraktives Modeangebot sichern den Weg für weiteres Wachstum und eine stabile Unternehmenszukunft.